Download Amerikanismus in Weimar: Sportsymbole und politische Kultur by Frank Becker PDF

Posted by

By Frank Becker

Die Weimarer Republik, eine 'Demokratie ohne Demokraten'? Diese oft wiederholte those wird mit den Mitteln der politischen Kulturforschung und der Diskursanalyse überprüft. Im Vordergrund steht der Amerikanismus der neuen Sachlichkeit, der eine Entwicklungsperspektive für die Weimarer Republik aufzeigt. Anschaulich wird diese Perspektive in Sportsymbolen; der recreation wird von den Intellektuellen zu einem Brennspiegel stilisiert, der alle Aspekte einer 'amerikanischen' Modernität reflektiert.

Show description

Read or Download Amerikanismus in Weimar: Sportsymbole und politische Kultur 1918–1933 PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Additional resources for Amerikanismus in Weimar: Sportsymbole und politische Kultur 1918–1933

Example text

Sport und Sportwissenschaft im Wandel. Tübingen 1989, S. 22-61. 39 Hajo Bernetts Studie über die "Leichtathletik im geschichtlichen Wandel"4 angelegt. 5 Aus sozial-, alltags- und kulturgeschichtlicher Perspektive werden neue und zukunftsweisende Annäherungen an das Phänomen 'Sport' vollzogen. Vor diesem Hintergrund ist eine Studie über den Sport als Bild- und Symbolspender sicherlich als ein Beitrag zur Kulturgeschichte des Sports zu definieren. 'Kulturgeschichte' meint hier allerdings weniger die Analyse der Spielformen und ihrer gesamt-kulturellen Einbettung, als vielmehr die Untersuchung des Sport-Diskurses als eines 'Sinnschemas', das von vielen Intellektuellen - und anderen Sprechern - in Reaktion auf den Bedeutungszuwachs des Sports in den zwanziger Jahren aufgebaut wird, um als 'Wahrnehmungsfolie' fiir zahlreiche Aspekte des gesellschaftlichen Modernisierungsprozesses zu dienen.

Im folgenden Jahr verzichtet der Staat auch auf die Veranschlagung der Vergnügungssteuer bei SportveranstaItungen. 663. 48 Henning Eichberg, Disziplinierungsanstalten und grüne Wellen. Zur Sozialökologie der Berliner Sportstätten. in: W. 43. 49 Zur Rolle des Sportpalasts im Berlin der zwanziger Jahre siehe Monika PeschkenEilsberger. ). Arena der Leidenschaften. Der Berliner Sportpalast und seine Veranstaltungen 1910-1973. Berlin 1990. 106 ff. 50 Karl Mintenbeck. Es begann 1848. 128. 51 Die Dokumentation von Hans Joachim Teichler und Wolfgang Meyer-Ticheloven gibt einen Überblick über die Präsenz des Sports in den neuen Medien Rundfunk und Film (Hans Joachim TeichlerlWolfgang Meyer-Ticheloven, Filme und Rundfunkreportagen als Dokumente der deutschen Sportgeschichte von 1907-1945.

Farben und der Ullstein-Verlag. 63 Der physiologisch-sportwissenschaftlichen Ausrichtung der Hochschule wird durch die Berufung des Medizinprofessors August Bier zum ersten Rektor Rechnung getragen; Prorektor wird der Journalist und 'Sportpionier' earl Diem. 64 Unter der Ägide dieser beiden Persönlichkeiten entwickelt sich die DHfL aus kleinsten Anfangen heraus - im Gründungsjahr betreut man nur 25 Studenten65 - zu einer international anerkannten Institution. 000 Lehrgangsteilnehmer ausgebildet.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 21 votes