Download Chromatographische Methoden in der Protein-Chemie: by Fritz Turba PDF

Posted by

By Fritz Turba

Die vorliegende Monographie verdankt ihre Entstehung einer Anregung Prof. E. ABDERHALDENS, der 1947 fUr die von ihm herausgegebene Zeitschrift fUr Vitamin-, Rormon-und Fermentforschung ein Referatl uber die Anwendung chromatographischer Methoden in der Proteinchemie erbat. Die Resonanz, die der Beitrag in weiten Fachkreisen weckte, bestatigte die Anschauung des Reraus gebers, daB eine Betrachtung des difficulties unter dem vorgegebenen Gesichts winkel nutzbringend sein diirfte; es zeigte sich, daB sich dem Objekt der Dar stellung, das noch wenige Jahre zuvor ein sehr spezielles Gebiet der EiweiB chemie bildete, das allgemeine Interesse nicht allein der Chemiker, sondern vor all em auch der Biologen und Mediziner in immer steigendem MaB zugewandt hatte, so daB die zugrunde liegenden Methoden fUr viele unentbehrlich, ja nach gerade zu Routineverfahren geworden waren. Um der raschen Weiterentwicklung der Forschung auf diesem Gebiet gerecht zu werden, warfare 1949 ein Nachtrag geplant worden, doch lieB der Wettlauf zwischen Niederschrift und Zuwachs an wichtiger Literatur bald erkennen, daB es mit einer Erganzung nicht getan sein konnte: so wurde das Manuskript neu verfaBt, dann aber im Verlauf der folgenden Jahre zu wiederholten Malen vi:: illig umgeschrieben. Seine vorliegende Fassung konnte es erst erhalten, als die Entwicklung auf methodischem Gebiet einen gewissen AbschluB erreicht und der Schwerpunkt der Forschung sich auf die Anwendung der neu erarbeiteten Methoden auf die verschiedensten Probleme der Proteinforschung verlagert hatte.

Show description

Read or Download Chromatographische Methoden in der Protein-Chemie: Einschliesslich verwandter Methoden wie Gegenstromverteilung, Papier-Ionophorese PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Extra resources for Chromatographische Methoden in der Protein-Chemie: Einschliesslich verwandter Methoden wie Gegenstromverteilung, Papier-Ionophorese

Sample text

2 7,0 6,0 5,1 3,2 2,8 allgemein die einer anderen Komponente (M) (1- }·r:;';2t)~) X 100 betragt; sind die Werte fiir AgO klein und praktisch fiir aIle Komponenten gleich, so IaBt sich vereinfachend schreiben (1 Turba, Chromatographische Methoden. ~9l~) X 100 bzw. 3b Mathematische Behandlung des Problems der Chromatographie. 38 (1- -1~-) X 100 (vgl. die in dieser Weise berechneten Werte verschiedener Randbreiten der Zonen an Zeocarb 215). Beispiel fiir die Abschatzung der Mindestsaulenlange und der Ausbeuten fiir eine bestimmte Trennung: Setzt man fiir A90 einen Durchschnittswert von 3,0 (fiir die Trennung an einem Austauscher der Maschenzahl 40-60 bei einer Wanderungsgeschwindigkeit der Bande an der Saule von 10 cm/Std), so erhalt man aus den Werten in Abb.

Eine fast vollige Trennung noch moglich, wenn die Adsorptionsisotherme der leichter fliichtigen, d. h. weniger haftenden Komponente nach der Exponentialformel verIauft). Durch diese Adsorptionsverdrangung wird namlich die Riickfront des ersten Konzentrations. profils, solange sie noch einen Teil der zweiten iiberIappt, in ibrem Vorschub beschleunigt, "auf· gesteilt" und so ibre Trennung beschleunigt. Bei der Chromatographie in fliissiger Phase iiber· nimmt die eigens ausgewahlte Losungs. bzw. Waschfliissigkeit die Funktion des Verdrangers.

N ~ Q ;:g- 42 Methodik. Fiillen der Chromatographierohre. Fiir das Einbringen eines Adsorbens gilt das Ubliche (vgl. ZECHMEISTER 1 ): vorsichtiges, gleichmaBiges, portionsweises Einstampfen mit einem genau passenden Pistill (am besten aus Holz) in mehreren Schichten, bzw. Einschlammen mit dem Losungsmittel (dabei eventuell verschieden schnelles Sedimentieren von Teilchen unterschiedlicher GroBe). Das letztere Verfahren empfiehlt sich mehr bei kleinen Saulen, das erstere liefert im allgemeinen bei groBen Durchmessern die stabileren Saulen.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 9 votes