Download Der Gebrauch von Farbindicatoren: Ihre Anwendung in der by Dr. I. M. Kolthoff (auth.) PDF

Posted by

By Dr. I. M. Kolthoff (auth.)

Show description

Read or Download Der Gebrauch von Farbindicatoren: Ihre Anwendung in der Neutralisationsanalyse und bei der colorimetrischen Bestimmung der Wasserstoffionenkonzentration PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Extra resources for Der Gebrauch von Farbindicatoren: Ihre Anwendung in der Neutralisationsanalyse und bei der colorimetrischen Bestimmung der Wasserstoffionenkonzentration

Example text

BJERRUM). K, Glykokoll Methylglykokoll Dimethylglykokoll Betain Alanin Leuein Phenylalanin Tyrosin. Glycylglycin Alanylglycin Leucylglycin Taurin Asparagin. Lysin 1. St. 2. St. Arginin I. St. 2. St. Histidin 1. St. 2. St .. " Asparaginsäure I. St .. 2. St .. lO- 9,75 IO- 9,s" lO- 9,85 ca. I0- 14 Io- "·"' I0-9,75 10- s,6o 10-8,40 I0- 7 • 74 I0-7,7! I0- 14 I0-11,s2 ca. I 10-2,08 1 10-6,9 10- 5,24 10 -· s,z4 lO -1,8 IO-"·"~ 6. Die Vorteile der Zwitterionenannahme.

Die Konzentration von H 1A1 10% größer ist als die von H 2A2 , ist die Änderung von PR beim ersten Äquivalenzpunkt fast noch nicht merkbar. Wird der Unterschied in der Konzentration aber größer, dann tritt der Unterschied wohl hervor. Nehmen wir z. B. an, daß die Konzentration von H 1A1 doppelt so groß sei wie die von H 2A 2 • Beim ersten Äquivalenzpunkte ist dann wieder [A;J = a% der gesamten Menge H 1A1 und [H 1A1] = (100- a)% der gesamten Menge der ersten Säure und [H 2A 2] (2a -100)%. Bei der Anwendung von Gleichung (62) finden wir dann, daß beim ersten Äquivalenzpunkte [H']=~ + + PR=!

Bd. 20, S. 283. 1896. - LuNDEN: Journ. de Chirn. Phys. Bd. 5, S. 574. 1907. - FALES und NELSON: Journ. of the Arneric. ehern. soc. Bd. 37, S. 2769. 1915. - BEANS und ÜAKES: Journ. of the Arneric. ehern. soc. Bd. 42, S. 2116. 1920. - LEWIS, ßRIGHTON und SEBASTIAN: Journ. of the Arneric. ehern. soc. Bd. 39, S. 2245. 1917. FRIEDENTHAL: Zeitschr. f. Elektrochern. Bd. 10, S. 113. 1904. SöRENSEN: Cpt. rend. du Lab. Carlsberg Bd. 8, S. 28. 1909; Biochern. Zeitschr. Bd. 21, S. 131, 201. 1909. : Rec. Trav.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 21 votes