Download Die Bäderbehandlung bei Alterskrankheiten by Dr. Otto Gerke (auth.) PDF

Posted by

By Dr. Otto Gerke (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Bäderbehandlung bei Alterskrankheiten PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Additional resources for Die Bäderbehandlung bei Alterskrankheiten

Sample text

LADEFOGED (1952) beginnen sich die Knospen in den Baumkronen erst zu entfalten bei Aussentemperaturen von 10°C. D. RICHARDSON (1959) stellt an Ahornsamlingen und an zweijahrigen Pflanzen kambiale Aktivitat der Wurzeln erst fest, wenn die Temperatur im Boden 10-13 °C und in der Luft mindestens 5°C erreicht hat. Bei diesen Bedingungen wechseln die ruhenden Knospen in ein Vorbereitungsstadium; damit verbunden ist die Bildung von Wuchsstoffen in den Knospen, die basipetale Diffusion der Auxine und die Stimulierung des Teilungsgewebes.

Fortschreitende Differenzierung im TracheidenGrundgewebe: Die Hoftiipfelwiilste (= Aufwiilbungen der Sekundarwande) haben nahezu die cndgiiltigen Masse erreicht (Vergr. 645:1) . Larix decidua, quer; Standort: 2230 m ii. , Probenentnahme 16. Juli1964. Das Spatholz desVorjahres ist an der abgeschlossenen Lignifizierung (Blaukontrast durch Methylenblaufarbung) zu erkennen. In der sich differenzierenden Friihholzzone hat die Lignineinlagerung in den erstgebildeten Tracheiden im Mittellamellensystem begonnen.

Eine bedeutsame Ausnahme von diesem gesetzmassigen Verlauf ist in den ringporigen Laubholzarten zu beobachten: hier setzen die Teilungen im Kambium im ganzen Stamm in der Regel eine Woche vor dem Anschwellen der jungen Knospen ein. In dieser Zeit wird weitlumiges Wasserleitgewebe angelegt und damit die Versorgung der Krone mit dem fUr den Ausbau des Blattwerks notwendigen Wasser sichergestellt. In den hochspezialisierten ringporigen Laubbaumen ist das Kambium in bezug auf die Aktivierung offensichtlich autonom; erste Wuchsstoffe zur Stimulierung der Zellteilungen werden an Ort und Stelle selbst aufgebaut.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 24 votes