Download Die industrielle Keramik: Ein chemisch-technologisches by Albert Granger, Raymond Keller PDF

Posted by

By Albert Granger, Raymond Keller

Die sehr giinstige Aufnahme, welche Grangers Buch "La Ceram que industrielIe" bei der deutschen Fachpresse gefunden hat, veranlailte mich, das Werk meines geehrten ehemaligen Lehrers ins Deutsche zu iibersetzen. W zero es nur anging, warfare ich bestrebt, den franzosischen textual content den deutschen Ver haltnissen anzupassen, ohne jedoch den wertvollen Uberblick iiber die franzosische Keramindustrie, welchen Grangers Buch gestattet, zu beein trachtigen. Selbstverstandlich wurden die anIaillich der Besprechung des franzosischen Werkes gemachten Anregungen sowie das inzwischen Ver offentlichte beriicksichtigt. Einen vielseitigen Wunsch hoffe ich erfUllt zu haben, indem ich das yom Verfasser angelegte dreisprachige technologische Worterbuch mit aufnahm und bedeutend erweiterte. Es enthalt unge fahr six hundred der gebrauchlichsten keramischen Fachausdriicke; den englischen Teil erledigte Dr. A. Searl (Sheffield). Trotz alIer Sorgfalt waren Sprachunebenheiten, deren Beseitigung den Charakter des Originals zu sehr verwischt hatten, nicht ganz zu vermeiden. Der Leser wird fUr diese urn Nachsicht gebeten. Zum Schlusse will ich nicht verfehlen, Herrn L. C. Frenzel (Miinchen) fiir seine sachdienliche Mitarbeit meinen besten Dank auszu sprechen. Miinchen-Nymphenburg, November 1907. Der Ubersetzer. Inhal t. Seite 1 Einleitung 1. Abschnitt. Plastische Materialieu. I. Tone ......... . five 1. Allgemeines . . . . . five eleven 2. Die verschiedenen Tonarten three. Zusammensetzung del' Tone 17 II. Plastische, nicht tonhaltige Materialen 28 2. Abschnitt. Unplastische Materialieu.

Show description

Read or Download Die industrielle Keramik: Ein chemisch-technologisches Handbuch PDF

Similar general & reference books

Colour Chemistry (Rsc Paperbacks)

This ebook offers an up to date perception into the chemistry in the back of the color of the dyes and pigments that make our international so vibrant. The extraordinary breadth of assurance begins with a dip into the historical past of color technological know-how. "Colour Chemistry" then is going directly to examine the constitution and synthesis of many of the dyes and pigments, besides their purposes within the conventional components of textiles, coatings and plastics, and likewise the ever-expanding variety of "high-tech" functions.

Absorption. Fundamentals & Applications

This publication supplies a realistic account of the trendy conception of calculation of absorbers for binary and multicomponent actual absorption and absorption with simultaneous chemical response. The e-book includes elements: the speculation of absorption and the calculation of absorbers. half I covers simple wisdom on diffusion and the speculation of mass move in binary and multicomponent platforms.

An Introduction to the Mechanical Properties of Solid Polymers

Presents a complete advent to the mechanical behaviour of strong polymers. greatly revised and up-to-date all through, the second one variation now contains new fabric on mechanical relaxations and anisotropy, composites modelling, non-linear viscoelasticity, yield behaviour and fracture of difficult polymers.

Non-wettable surfaces: theory, preparation and applications

The target of this booklet is to combine information regarding the speculation, coaching and functions of non-wettable surfaces in a single quantity. through combining the dialogue of all 3 features jointly the editors will express how idea assists the advance of arrangements tools and the way those surfaces could be utilized to assorted occasions.

Additional info for Die industrielle Keramik: Ein chemisch-technologisches Handbuch

Example text

Gewisse Fabrikationen, welche billige Produkte erzeugen, miissen sich auch sehr billige Rohstoffe verschaffen. So bilden Hochofenschlacken ein gutes Bindemittel. Ihre chemische Zusammensetzung nahert sie den keramischen Erzeugnissen. ZusammengefaBt: Solche Stoffe, wie Alkalien, alkalische Erden, Magnesia, Eisenoxyd, welche Metalloxyde mit sich bringen, mhren die Bildung von schmelzbaren Silikaten herbei und spiel en in del' Masse eine groBe Rolle, indem sie die einzelnen Partikelchen binden odeI' zur Verglasung del' ~Iasse beitragen.

Mergeltone. Die Mergel sind lange als Gemenge von Ton und Kalziumkarbonat betrachtet worden. Das Tonerdesilikat diesel' Materialien scheint nicht Kaolinit zu sein, sondern vielmehr ein saureres Silikat; es ist wahrscheinlich ein Gemenge von Zersetzungsprodukten. Der ehemals zur HersteHung von vVeichporzeHan verwendete Mergel von Argenteuil besteht ungefahr aus: Kreide Tonsubstanz. Hygroskopisches \Vasser 61,50 32,60 5,09 99,19. Die Analyse fUhrt zur folgenden, anormalen Formel: Daraus ware zu schliel3en, daB die Tonsubstanz vom Kaolinit ganzlich abweicht.

Diesen zerkleinerten gebrannten Ton nennt man Schamotte. Setzt man einem plastischen abel' zu fetten Tone eine geeignete Menge desselben Tones in gebranntem Zustande zu, so hat das Enderzeugnis dieselbe Zusammensetzung, als ware es nul' aus rohem Ton hergestellt worden, da Ton und Schamotte nul' dadurch voneinander abweichen, daB letztere enthydratisiert ist. Wir werden bei Besprechung del' feuerfesten Produkte auf die Aufbereitung del' Schamotte zuruckkommen. In allen Industriezweigen, welche ihre Erzeugnisse in Kapseln brennen, bilden die Kapselscherben bereits fertige Schamotte, die nUl' auf die geeignete Korngrolle gebracht zu werden braucht.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 48 votes