Download Entdeckungsreisen im Wald und auf der Heide by Hermann Wagner PDF

Posted by

By Hermann Wagner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Entdeckungsreisen im Wald und auf der Heide PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Extra resources for Entdeckungsreisen im Wald und auf der Heide

Sample text

13 gefan~ gen geben. 13 niq,t beifle, unb metben fq,on uneins barum, roem es geljoren foU. ~as &id)ljorn fennt abet I 1)a~ ~id)~Brnd)en unb anbere 91ntifnaCfer. 21 ben m3alb beffer als bie Sfnaben unb uetftelJt aUe m:\ege auf ben ~aum. aweigen. ®£l Heigt nid)t aUt GtJi~e ~inauf, fonbern an bem f~taglJdngenben mfte ennang. 3e~t tl)ut'~ einen weiten Ga~ in Me %iefe, wie 9littet ~atta~, ber fiil)ne GtJtinger. ~eine unO' C5~roana breitet e~ au~, fO baj3 fie a~ ~allf ~irm bienen, unb olJne Gd)aben fommt e£l unten am ~oben an.

Reten im m5inter fd)one ~age ein mit milber @ittetung unb warmet i5onne, fo mitb audj bie Sjafelmalll3 munter, untemimmt einen flefnen 6pa3ietgang, fr* ein wenig muj3fern obet einige m5eisenfornet unb fd)Uift bann abermaI~ weiter, bi$ 3um ~riig" jal)r bie gute 3eit angegt unb 31iemanb megr fd)Iafen mag. Unfer ~reunb tgent unl3 mit, baa lJier fm Sjafelbuf4Jmalb aud) ein ~ard)en ber groaen Sjafelmau~ (Myoxus quercinus) feine @olJnung 1)abe, ba~ et aber nid)t ftorm moge, ba fie fe1)r fd)eue :tl)iere feien.

Ie verf~Itefen ben Langen 6ommer~ tag im 1)o~len ~aume, ber trocfen unb fidyer roar. ;Dort 1)ingen fie, mit ben ~intetfiitien angeflammert, ben Sfopf narn unten, dne neben bet anbern, roie roit fie beteit~ frii~er im ®dylupfwinfe£ unferer eigenen illio~nung belaufdyten (fiel)e ,,&ntbecfung~tei1en in ~au5 nnb ~Of"). 0'ett finb fie l)ervorgefdyWpft, um 3U jagen. WItt blitf~nerren illienbungen erl)af~en fie bie IJRotte unb ben f~roittenben stafer, bann bie WIiicfe unb ~liege. l3lagegeiftern aU5 ber ,J'nfeUenroelt ben @arau~ ma~en.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 23 votes