Download Hedging: Effiziente Kursabsicherung festverzinslicher by Manfred Berger PDF

Posted by

By Manfred Berger

Die jungere Entwicklung an den internationalen Finanzmarkten ist durch ver schiedene Tendenzen gekennzeichnet. Zum einen struggle in den letzten 20 Jahren eine ungeheure Ausweitung der Finanzvolumina zu beobachten, insbesondere auf den Markten ohne staatliche Regulierung (Euromarkte); zum anderen haben die vielfaltigen Deregulierungsbemuhungen zu einer Globalisierung der Finanzmarkte geruhrt, mit der Folge, dass regionale wie nationale Markte sehr stark voneinander abhangig geworden sind, und dass durch diesen inter nationalen Zusammenhang die Einflussfaktoren der Markttrends schwerer ein zuschatzen und zu kontrollieren sind. Als Folge dieser Entwicklung und auch als Gegenreaktion auf die zuneh mende Volatilitat der Markte sind zunehmend neue Sicherungsinstrumente gegen Finanzrisiken geschaffen worden. Mit ihrer Hilfe ist es nunmehr bei spielsweise moglich, sich durch ein aktives, systematisches administration gegen Zinsrisiken abzusichern. Neben ahead price Agreements, Zinsswap-Geschaf ten, Caps und Floars sowie borsen- und nicht borsengehandelten Optionen steht als Sicherungsinstrument das Hedging mit Hilfe von Finanztermin kontrakten (Zins-Futures) zur Verfugung. Obwohl an der Deutschen Termin borse derzeit solche Kontrakte noch nicht gehandelt werden konnen, ist ihre generelle Einsatzmoglichkeit zur Zinsabsicherung auch durch verschiedene deutschsprachige Arbeiten hierzulande durchaus bekannt geworden. Ebenso ist bekannt, dass sich der Absicherungserfolg durch Hedging mit Hilfe von Zins-Futures nicht simpel und gleichsam automatisch einstellt, sondern von vielerlei Faktoren abhangig

Show description

Read or Download Hedging: Effiziente Kursabsicherung festverzinslicher Wertpapiere mit Finanzterminkontrakten PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Extra resources for Hedging: Effiziente Kursabsicherung festverzinslicher Wertpapiere mit Finanzterminkontrakten

Sample text

Der obige Ausdruck stellt die Approximation einer exponentiellen Nutzenfunktion bei Normalverteilung dar, die eine konstante absolute Risikoaversion impliziert. Vg1. dazu FARRAR (1967, S. 19 fL). Vg1. JOHNSON (1960, S. ); STEIN (1961, S. ) und WARD, FLETCHER (1971, S. ). Vg1. HEIFNER (1972, S. ). "hedge ratio·. Vg1. EDERINGTON (1979, S. ). 17 Ansatz auf Hedge-Entscheidungen im Zusammenhang mit den damals gerade entstehenden Finanzterminmärkten in den USA. Empirisch läßt sich der varianzminimierende Hedge-Quotient aus dem Regressionskoeffizienten von Effektiv- und Terminpreisänderungen ermitteln.

Vgl. dazu auch die frühere Version in WORKING (1953b, S. 560). 21 Vg1. dazu etwa VENKATARAMANAN (1965, S. ); GOSS (1972, S. ); YAMEY (1983, S. ); WILLIAMS (1986, S. ). 3) Dieses Verhaltenpostulat erlangte im Schrifttum einige Berühmtheit als KEYNES-HICKS-Hypothese, weil es von ihnen in der Literatur erstmals geäußert wurde. Vg1. KEYNES (1930, S. ) und HICKS (1946, S. ). 4) Vgl. STEWART (1949, S. ). ,) Ähnlich bereits früher WORKING (1931) sowie auch schon HARDY, LYON (1923). S) Vgl. dazu die Darstellung dieser Untersuchungen bei GRAY, RUTLEDGE, (1971, S.

Den erwarteten Gewinn bei gegebenem Risiko zu maximieren gilt. Der obige Ausdruck stellt die Approximation einer exponentiellen Nutzenfunktion bei Normalverteilung dar, die eine konstante absolute Risikoaversion impliziert. Vg1. dazu FARRAR (1967, S. 19 fL). Vg1. JOHNSON (1960, S. ); STEIN (1961, S. ) und WARD, FLETCHER (1971, S. ). Vg1. HEIFNER (1972, S. ). "hedge ratio·. Vg1. EDERINGTON (1979, S. ). 17 Ansatz auf Hedge-Entscheidungen im Zusammenhang mit den damals gerade entstehenden Finanzterminmärkten in den USA.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 27 votes