Download Informatik by Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Johann Blieberger, Univ.-Ass. PDF

Posted by

By Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Johann Blieberger, Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Johann Klasek, Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Mag. Alexander Redlein, o. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gerhard-Helge Schildt (auth.)

Show description

Read or Download Informatik PDF

Similar german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Extra info for Informatik

Sample text

5 Bit. 4 Informationstheorie nach Shannon 23 Um in diesem Beispiel eine optimale Codierung des Alphabetes (in Form eines Binärcodes) zu erhalten, empfiehlt sich ein Code variabler Länge folgender Form: Wir haben dabei für das häufiger vorkommende Zeichen ein kürzeres Binärwort gewählt. h, daß man den ursprünglichen Strom von Zeichen des Quellalphabetes eindeutig aus dem Strom der Zeichen des Zielalphabetes rekonstruieren kann. Als Beispiel wählen wir den Bit-Strom 011100011. Diesem entspricht eindeutig folgender Strom der Zeichen aus dem Quellalphabet: yxxzyx.

2) zugeordnet ist. 26) hat. Die folgende Abbildung zeigt eine Darstellung dieses Prozesses. Die vertikalen Strecken stellen die Auftrittswahrscheinlichkeiten der einzelnen Zeichen dar. 6) zugeordnet ist. 236). t und Uaa die alte obere und die alte untere Grenze des Intervalls und sei faa = Oaa - Uaa die Länge des alten Intervalls. Sei weiters x das nächste zu codierende Zeichen, [ox, ux) das dem Zeichen x zugeordnete Intervall. t + falt · Ox · Nun betrachten wir die Übertragung der Nachricht von der Seite des Empfängers.

Die einfachste Art, festzustellen, ob so ein Zusammenhang besteht, ist, t zu spalten. Nach der Spaltung werden die Zähler der Kanten t'-+ x und y nur dann erhöht, wenn t' von u aus erreicht wurde, anderenfalls werden die Zähler der ursprünglichen t-Kanten erhöht. Es bleibt die Frage, mit welchem Modell man beginnen soll. Prinzipiell genügt es, mit einem Modell zu beginnen, das aus nur einem einzigen Zustand besteht (vgl. 5); den Rest erledigt die Spaltungsoperation. 6 und 4. 7 dargestellten Modelle für den Start des Verfahrens, da sie eher auf die für die unterschiedlichen 4 Bit auftretenden Häufigkeiten Rücksicht nehmen.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 29 votes