Download Schülkes Formeln: Mathematische Formelsammlung für den by Helmut Wunderling, Hartmut Adelsberger (auth.), Helmut PDF

Posted by

By Helmut Wunderling, Hartmut Adelsberger (auth.), Helmut Wunderling, Hartmut Adelsberger (eds.)

Show description

Read or Download Schülkes Formeln: Mathematische Formelsammlung für den Unterricht PDF

Best german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Additional resources for Schülkes Formeln: Mathematische Formelsammlung für den Unterricht

Sample text

3..... k-foch mit sich selbst kombiniert werden dorf = Anzohl oller Moglichkeiten. (n+Ie-2) ..... n=(n+Ie-1) leI Ie Beispiel: Wie vorstehend, jedoch mit Zurucklegen. Es gibt (4)2 = 4N 3= 6 Ergebnisse: a a. a b, a c, b b. b c. c c. 3. 1. Wahrschelnllchkelt Bei einem Zufallsexperlment Z hobe jeder Versuch V die moglichen Ergebnisse Wj, 002 • .... WN. Die Menge := {WI. 002 • .... WN} heiBt Ergebnisraum von Z genou donn . wenn jedem Versuchsousgong hochstens ein Wj zugeordnet wird. I I = N := Anzohl oller moglichen Ergebnisse von Z.

Arithmetlsche Mittel _ 1 _ 1 n y=- LY; n ;-1 n LXi. x=- n ;=1 Regressionsgerade von y auf x heiBt die Gerade mit der Gleichung y =m(x - y- oder y =m x + a n L fur die ;=1 x) a mit =y- m X, (y; - (m X; + 0»2 ein Minimum wird. Es 1st n n L (x; - x) (y; - y) LX;y; - ----n---------t m= L t nxy (x; - x)2 t m helBt der Regresslonskoefflzient der Varia bien Y bezuglich der Variablen x. 5 1775 '775 182'" 1875 192,5 -1~r~+1. 415 525 2) " 525 575 t 1 r heiBt der MaBkorrelatlonskoeffizlent zwischen den Variablen ~ Rangkorrelatlon: N Merkmalspaaren A;, B; werden Paare von Rangzahlen (leI> I;) mit Ie;, I;E {1, 2, 3, ...

1. U. MeBreihen (Stichproben) bzgl. x2, .. • X; ••••• Xn Beorbe/tung ohne Klasseneinteilung Ordnen: X(I) $ X(2) $ ... $ x(j) $ ... $ x(n) Empirische (kumulative) Vertellungsfunktion F fur x(j) $ x < x(j+t) x ~X(,,) Mittelwerte XG+i) falls n ungerade xM:= ~(X(i)+ X(i+t)) falls n gerade Arithmetisches Mittel _ 1 x := - (Xt + Xl + ... Ixl . Xz . •.. • Xn Median (Zentralwert) StreuungsmaBe Emplrische Varianz Empirische Standardabwelehung 28 { n Quadratisches Mittel Harmonlsches Mittel XH:= 1 1 XI X2 n 1 -+-+ ..

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes