Download Schwestern-Lehrbuch für Schwestern und Krankenpfleger by Walter Lindemann PDF

Posted by

By Walter Lindemann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Schwestern-Lehrbuch für Schwestern und Krankenpfleger PDF

Similar german_7 books

Wissenschaft im Informationszeitalter: Zur Bedeutung des Mediums Computer fur das Kommunikationssystem Wissenschaft

Uwe Rutenfranz promovierte bei Professor Merten am Institut für Publizistik der Universität Münster.

Ostprofile: Universitatsentwicklungen in den neuen Bundeslandern

Dr. Alfons Söllner ist Professor für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Ralf Walkenhaus ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität der Bundeswehr, München.

Additional resources for Schwestern-Lehrbuch für Schwestern und Krankenpfleger

Example text

ChIn/:"- IInil 1Ilufnllcrll. 35 Der Bau des menschlichen K(irpers, (die untere Hohlvene) und einen entsprechenden filr die obere Korperhiilfte (0 bere Hohl Yen e), Beide munden in die re c h te Herz vor kammer ein. Damit das Blut aus der rechten Herzvorkammer in die l'echte Herzkammer gelangt, ist die quere Scheidewand durch die dreizipflige Her z k la p p e unterbrochen, Aus der rechten Herzkammer entspringt die L u n g ens chI a gad e r , welche das dunkelrote Blut in die Lunge bringt. Hier entspringt die L u n g e 11 b I u ta d e r, die hellrotes Blut filhrt mid in die linke Her zvorkammer mundet, von wo es durch die zweizipflige HerzAbh.

33 Der Ball des menschlichen Korpers. 6. Die Blutgeiasse. Der wichtigste Teil un seres Blutgefasssystems ist das Her z. Das Her z ist ein hohler Muskel. Der Hohlraum wird dmch 2 senkrecht aufeinanderstehende Scheidewande in 4 kleinere Raume eingeteilt, namlich in die beiden Her z v 0 r k a m mer n und die beiden Her z k a m m ern. Die heiden Herzvorkammern besitzen nul' wenig Muskulatur. Die beiden Herzkammern dagegen sind zu kraftigen Muskeln ausgebildet. Sie leisten auch eine sehr grosse Arbeit.

Er g-eht durch das Zwerchfell hindurch und milndet unmittelbar darunter in den Magen. Diesel' lieg-t auf del' linken Seite des oberen Bauchraumes. Seine "V and hcsteht, wie die des iibrigel1 Darmes, aus glatter Muskulatur. Wenn del' Magen leer ist, so zieht er sich zusammen; er kalln sieh durch die Speisen sehr stark ausdehnen, so dass er im Hoehstfalle ca. 2400 cem umfasst. Del' Eingang des Magens heisst Magenmund, del' Ausgang del' Pfortner. Den Teil des Magens, welchel' sich alll meisten vorbuchtet, nennt man Mag e ng ru nd.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 18 votes